07634 / 3003

Kontakt     Service     Vorteile     Team     Impressum   

Betriebshaftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherung
Die Betriebshaftpflicht schützt sowohl den Unternehmer als auch seine gesetzlichen Vertreter vor den finanziellen Folgen der beruflichen Haftung, indem sie eine gestellte Forderung prüft und daraufhin entweder unberechtigte Ansprüche ablehnt oder berechtigte Ansprüche im Rahmen des vereinbarten Deckungsumfangs reguliert. Die Betriebshaftpflichtversicherung gehört damit zu den wichtigsten Versicherungen für ein Unternehmen.

Persönliche Beratung

Daniel Meyer
Daniel Meyer - Ansprechpartner Rüruprente, Rürup-Rente
Dipl. Volkswirt
+49 (0) 7634 / 3003

Basiswissen zur Haftpflichtversicherung

Die Grundlagen

Ob aus Leichtsinn, Missgeschick oder Vergesslichkeit - wenn Sie einen Schaden verursachen, müssen Sie dafür gerade stehen.

Der Geschädigte hat ein gesetzliches Recht auf angemessenen finanziellen Schadensersatz. Dazu gehören die Kosten für Wiederherstellung oder Ersatz beschädigter Gegenstände, außerdem Folgekosten wie etwa ein Nutzungsausfall.

Sind Menschen verletzt, fallen Behandlungskosten und Verdienstausfall an. Oft hat der Verletzte Anspruch auf Schmerzensgeld, bei bleibenden Gesundheitsschäden sogar auf eine lebenslange Rente.

Als Einzelunternehmer haften Sie mit Ihrem privaten Vermögen
Der entstandene Schaden kann so hoch sein, dass er Ihre wirtschaftliche Existenz gefährdet. Als Verursacher haften Sie als Einzeluntermehen mit Ihrem ganzen Vermögen, mit Haus- und Grundbesitz, mit Bankguthaben etc. Sogar auf eine spätere Erbschaft kann im Ernstfall zugegriffen werden.

Als Kapitalgesellschaft haften Sie mit Ihrem Firmenvermögen
Trotz einer beschränkten Haftung können Kapitalgesellschaften durch Haftungsfälle in den Ruin getrieben werden.

Haftungsrisiken sollten daher in jedem Unternehmen auf eine Versicherung ausgelagert werden.

Leistungsumfang

Die Haftpflichtversicherung schützt Sie und Ihr Unternehmen vor möglicherweise ruinösen Schadensersatzansprüchen. Der Versicherer prüft zunächst, ob und in welcher Höhe Sie zum Schadensersatz verpflichtet sind. Wenn der Anspruch begründet ist, zahlt er den Schadensersatz, also die Wiedergutmachung in Geld.

Abwehr unbegründeter Ansprüche
Gegebenfalls wehrt der Versicherer unbegründete Schadensersatzansprüche ab. Kommt es darüber zum Rechtsstreit mit demjenigen, der den Schadensersatzanspruch stellt, führt Ihr Haftpflichtversicherer den Prozess und trägt die Kosten. Die Haftpflichtversicherung bietet also auch eine Art Rechtsschutz bei unberechtigten Haftungsansprüchen. Geldstrafen sind nicht versichert.

Der richtige Vertrag

Welchen Haftpflichtschutz brauche ich?

Der Leistungsumfang der Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung erstreckt sich auf Personen-, Sach- und die daraus als Folge entstehenden Vermögensschäden.

Spezielle Produktvermögensschäden sind in der erweiterten Produkthaftpflicht-Versicherung mitversichert. Deren Leistungsumfang erstreckt sich auf die Absicherung von Ansprüchen Dritter wie z.B.

• durch das Fehlen zugesicherter Eigenschaften
• infolge der Mangelhaftigkeit von Sachen, die erst durch Verbindung, Vermischung oder       Verarbeitung der gelieferten Erzeugnisse mit anderen Produkten entstehen
• wegen nutzlos aufgewendeter Kosten für die Ver- oder Bearbeitung fehlerhafter Erzeugnisse
• für Kosten für Aus- und Einbau mangelhafter Erzeugnisse
• durch Mängel an be- oder verarbeiteten Sachen
• durch Fehler gelieferter, montierter oder gewarteter Maschinen

Für spezielle Berufsgruppen kann eine reine Vermögensschadenhaftpflicht-Police nötig sein, die auch unabhängig von einem vorherigen Sach- oder Personenschaden leistet.

Highlights

Brachenspezifische Deckungskonzepte

Kosten senken durch Selbstbeteiligungen

Sonderkonditionen in vielen Bereichen

Mitversicherung der Privathaftpflicht

Branchenspezifische Fachinformationen

Heilnebenberufe
Ärzte
Baugewerbe
Handel- und Büro
Beratende Berufe